BUMS AUS DEN LETZTEN TAGEN


1+2 selbstauslöser, selbstgemachte pizza von julias mama und billiger discounterwein = perfekter tag 2 unterwegs in rudolstadt 3 anfang der woche war jasmin zu besuch in der neuen wohnung und hat sich meine kamera geschnappt 4 .. und damit rumfotografiert. hier zum beispiel bei der frage wie viel deckel von dem waschzeug in die waschmaschine müssen (es sind keine zwei, sondern nur einer, jasmin!!) 5 jasmin beim süffeln ihres lieblingsgetränkes (nach sterni) 6 und zum schluss nochmal mich wie ich über jasmins doc martens stolpere 

ps: fast vergessen. ich wollte mich nochmal für eure netten worte im letzten post bedanken. ganz viel liebe an euch, echt jetzt! 

BIG ANNOUNCEMENT

ich habe lange überlegt, ob ich es überhaupt auf meinen blog veröffentliche oder lieber einfach nicht erwähnen sollte. ironisch, dass ich es jetzt trotz alledem so groß ankündige. ich dachte mir aber, dass wir eh ne kleine runde sind und die, die zufällig auf meinen blog landen, wird es nicht großartig interessieren. worum gehts nun eigentlich? ich werde aus meinem elternhaus ausziehen. offiziell im juli, wenn ich 18 werde. inoffiziell in 2 wochen. 

die gründe dafür sind ganz simpel. ich lebe auf einem dorf, welches 10-12 kilometer von meiner schule und allgemein der stadt entfernt ist (feels like animal crossing tho) - von den busverbindungen will ich gar nicht erst anfangen. hier gibt es nichts, was junge menschen anspricht, die nicht gerade land-oder tierwirte sind. ich liebe die natur, die frische luft (wenns mal nicht nach kuhscheiße riecht) und hotel mama ist auch ganz nice, aber die entfernung zu meinen freunden (die nun mal alle in der stadt leben) nervt unendlich. klar, die sache mit den meinungsverschiedenheiten zwischen meinen eltern und mir nervt auch, ist aber nicht ausschlaggebend. das alles hat einfach zu der entscheidung geführt, ausziehen zu wollen.

ich persönlich bin total aufgeregt und kann es gar nicht mehr abwarten. das wars dann, wir sehen uns 

SONNENUNTERGÄNGE GEHEN IMMER

heute gibts ganz viel liebe an sonnenuntergänge und an zora von vergiss mein nicht. danke für die blogvorstellung 

ps: meine beste freundin julia ist auf den geschmack gekommen und hat sich einen eigenen blog erstellt. ist alles noch in den startlöschern, aber seht selbst (klick).