ZWEITAUSENDSECHZEHN

das anfangsgelabere lässt sich zunehmend schwerer schreiben. es läuft ständig auf das selbe hinaus: das jahr ging rasend schnell vorbei (zu schnell). zumindest fühlt es sich so an. ich suche immer noch vergeblich nach dem stopknopf. bis ich ihn gefunden habe, dauert es sicherlich noch. deswegen möchte ich euch jetzt von meinem grandiosen 2016 erzählen. los gehts! ☺

ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr so gut an den januar erinnern (erster vorsatz: mehr schreiben!!!!), aber meine beste freundin wurde in diesem monat 18 jahre alt und das ist nun wirklich nennenswert. obwohl sie älter ist, wird sie wahrscheinlich für immer die kleinere von uns beiden bleiben. 
im februar habe ich endlich mal wieder ein bisschen zeit mit einer ganz besonderen person verbringen können, auch wenns nur fürs bilder knipsen war. außerdem hatte mein max geburtstag, der von mir eine selbst befüllte traktorpinata bekommen hat (damit man das versteht: er ist landwirt).
irgendwie war der märz nicht so der hit. der überwiegende teil meiner bilder aus diesem monat besteht aus welchen, die in der schule aufgenommen wurden. im märz hab ich jedoch noch sehr viel zeit mit jasmin verbracht - falls du das liest, komm vorbei!
im april habe ich den ersten großen schritt ins erwachsenenleben gewagt und bin mit meinem freund in unsere erste gemeinsame (sehr kleine) wohnung gezogen. die obligatorische einweihungsparty fand auch schon statt.
im mai haben meine eltern ihre riesige geburtstagsfeier gefeiert (inklusive kirmsezelt und bierwagen in unserem garten), ich war das erste mal dieses jahr am stausee und habe das leben in der eigenen bude genossen.
julia hat im juni ihre führerscheinprüfung bestanden und somit sind wir gefühlt überall hingedüst, wir waren mit der schule in dresden im hygienemuseum, johannes hat seinen geburtstag am stausee gefeiert (zeitgleich mit dem ferienbeginn yey) und max und ich waren in leipzig unterwegs. der juni war schön. 
noch schöner als der juni war der juli. als bummelletzte wurde ich auch endlich mal 18 jahre alt und erlebte dank julia den tollsten 18. geburtstag auf dem tff, verbrachte viele tolle abende mit den jungs und noch viel tollere momente mit julia und ging oft im stausee baden. dieser sommer war fantastisch.
gleich am allerersten augusttag fuhren julia, die jungs und ich ins phantasialand und scheiße, war das toll! wir verbrachten den ganzen sommer so viel zeit miteinander, haben so viele tolle erinnerungen geschaffen. mit max gings außerdem übers wochenende nach erlangen zu meiner schwester. irgendwann waren die sommerferien (alias die schönste zeit im jahr) leider vorbei und laura musste wieder auf der schulbank platz nehmen. yey.
der september war irgendwie mehr existieren als leben. einzige ausnahme: am tag der offenen tür besuchten wir mit max und seiner familie das schloss kochberg und es war wunderschön!
meine lieblingsjahreszeit ist der herbst und deswegen habe ich den oktober so genossen. währenddessen sich viele über das wetter und den regen aufgeregt haben, bin ich richtig aufgeblüht. mit julia war ich sogar im wald unterwegs, inklusive vermeintlicher wildschweinbegegnung. und hey, ich war in findet dorie. zu meiner schuleinführung hatte ich eine findet nemo zuckertüte und auch so, war ich größter fan von findet nemo. ihr könnt euch also vorstellen, wie sehr ich mich auf den film gefreut habe.
november war vom wetter genauso wie der oktober, was ich persönlich klasse fand. nicht so klasse war hingegen der schulstress - kursarbeiten und seminarfacharbeit (kill me pls). meine lana hat außerdem ihren 19. geburtstag gefeiert und uns leckerschmecker chili con carne gekocht (was ich seither liebe).
mein dezember bestand eigentlich nur aus drei dingen: schule, playstationgezocke und plätzchen backen/kochen mit max und seinem besten freund. ach und beim schweden war ich auch mal wieder! in weihnachtsstimmung bin ich zum wiederholten male kaum gekommen, obwohl ich die zeit eigentlich total gerne habe. 

nach gefühlt 34876716341 "außerdem"'s bin ich dann mal fertig mit dem kleinen jahresrückblick. ich wünsche euch ein frohes neues jahr, macht das beste daraus!  

WHAT I GOT FOR CHRISTMAS

drei bücher über die usa // beste freundin buch von meiner besten freundin // tff festivalkarte // der grinch dvd (von mir für mich, absoluter lieblingsweihnachtsfilm) // haufenweise schokolade

ps: ich hoffe, ihr hattet alle ganz zauberhafte weihnachten! ✨